Mitglieder
Get Adobe Flash player

Live-Premiere im „Bistro Madrid“ kommt gut an

„Nach fast neun Jahren in Herzebrock, davon vier Jahre an unserem jetzigen Platz, haben wir erstmals ein Konzert veranstaltet“, sagte Sebastian del Castillo Huescar. Der Wirt des Bistros Madridan der Konrad-Adenauer-Straße in Herzebrock hatte Grund, stolz zu sein, denn: Wir sind freudig überrascht, wie gut das bei allen ankommt.“

Stammpublikum und Musikfreunde zeigten sich begeistert. Stefan Goedtke von der Band „Kathrina“ erklärte mit einem Schmunzeln: „Sebastian kannte uns gar nicht; er hat sich auf Empfehlung eines gemeinsamen Bekannten auf uns eingelassen, und jetzt sind wir hier.“

Zusammen mit vier anderen jungen Männern aus Wiedenbrück und Umgebung hat sich Goedtke der akustischen, handgemachten, deutschsprachigen Musik verschrieben – und das schon seit zwölf Jahren.

Mit Akustik-Gitarre und -Bass, Bluesharp, Percussion und einer gemütlichen, aber unterhaltsamen Bühnenpräsenz und Texten von tiefsinnig und nachdenklich
über ironisch sowie gesellschaftskritisch bis hin zu mitreißend und lustig, bietet „Kathrina“ dem Zuhörer Geschichten, die das Leben schreibt – zum Zuhören, Mitsingen und Tanzen. Auch in Herzebrock hatte die Gruppe schon zahlreiche Auftritte.

Stefan Goedtke nach dem Konzert: „Schön, mal woanders zu spielen, es hat Spaß gemacht.“ Das sahen die mehr als 70 Gäste genauso. Sie bekamen bei dem mit Bedacht früh angesetzten und nach mehreren Zugaben Punkt 22 Uhr beendeten Konzert 20 Stücke geboten. Darunter im zweiten Teil auch Titel vom neuen Live-Album „Aus dem Handgelenk“, das vor gut einem Jahr bei zwei Auftritten im Domhof in Rheda
eingespielt worden war.

Nach drei Studioalben ist es die erste Live-Platte der fünf Musiker. „Die CD wird am 18. Februar im Irish Pub in Wiedenbrück beim Release-Konzert offiziell vorgestellt und dann auch erstmals verkauft“, ließen die Bandmitglieder verlauten.

Quelle: vom 18. 1. 2017